Watten kartenspiel

Posted by

watten kartenspiel

Watten (regional auch Watteln oder Wattlung) ist ein Kartenspiel, das hauptsächlich in Bayern, Österreich, der Schweiz und Südtirol gespielt wird. ‎ Entstehung · ‎ Spielregeln · ‎ Spielverlauf · ‎ Regionale Unterschiede. Watten ist ein bayrisches Kartenspiel, welches zu zweit oder zu viert gespielt werden kann. Jede Runde Watten besteht aus Abheben, Ansagen und Stechen. Watten kann man zu zweit, dritt oder viert. Benötigt wird ein 32er Kartenspiel mit deutschem Blatt. Die Karten haben von oben folgende Reihenfolge: As, König.

Video

Suedtirol Watten vom 02.05.15 watten kartenspiel

Watten kartenspiel - wird aufgrund

Der Geber gibt nun jedem Spieler fünf Karten — normalerweise zunächst jeweils drei und dann zwei Karten. Deckt die andere Partei die Karte auf, nimmt sie die Herausforderung an. Ab 12 Punkten ist man jedoch gespannt. Vor dem Festlegen von Schlag und Trumpf darf nicht gedeutet werden, daher dürfen zu diesem Zeitpunkt nur Geber und Vorhand ihre Karten betrachten. Eine Regel mitgeteilt von Helmut Jenewein aus Innsbruck hat drei Kritische — von hoch nach niedrig:. Wenn Schlag und Trumpf angesagt sind, dürfen die Spieler ihrem Partner durch Zeichen ihre Karten bekannt geben.

Watten kartenspiel - Uhr

Ein einfach gewonnenes Spiel erbringt zwei Punkte. Man kann aber auf 4 erhöhen. Bleibt er jedoch im Spiel, steigt der Wert automatisch auf drei Punkte. Es besteht aber keine Verpflichtung, die ausgespielte Karte zu übernehmen. Fühlt sich eine Partei überlegen, kann sie während des Spiels die Zahl der Punkte, um die gespielt wird, um eins erhöhen ausschaffen bzw.

0 comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *